Stutzer-Vorstellungsrunde

In der 8. Ausgabe stellen wir euch

Conny Munderich

vor.

 

Liebe Conny kannst Du dich bitte unseren Lesern kurz vorstellen:

 

Hallo, ich bin die Conny Munderich, 55 Jahre und seit 1997 Stutzer-Mitglied.

 

Wie bist du zu den Stutzern gekommen?

 

Meine Tochter war 2 Jahre alt und wollte schon immer gerne tanzen.

Durch eine andere Mutter sind wir zum Probetraining der Stutzer gegangen.

Ich habe Sie dann angemeldet und mich dann ein ┬Ż Jahr sp├Ąter auch.

 

Was hast Du im Verein schon alles gemacht?

 

Als erstes tanzte ich bei den Nachthemden-Schwestern mit, sp├Ąter in der Chaostruppe.

Zwischenzeitlich entdeckte ich meine Liebe zu den B├╝ttenreden.

 

Wo treffen wir Dich heute noch im Verein an?

 

Ich bin immer noch aktive Vortragende auf den B├╝hnen und seit ein paar Jahren mixe ich die Cocktails bei unserer Veranstaltung ÔÇ×Tanz in den MaiÔÇť.

 

Oh ja, liebe Conny wir freuen uns schon heute auf den n├Ąchsten Cocktail von Dir.
Die sind immer mit Liebe zubereitet und super lecker ­čśŐ


Was macht den Verein so besonders?

 

Die Stutzer sind wie eine zweite Familie. Wir haben alle immer sehr viel Spa├č und verstehen uns super.

 

Was m├Âchtest Du uns noch mitteilen?

 

Ich kann den Eltern von Kindern nur raten, gebt sie gerne in Vereine.

Bei unserem Verein hat sich unsere Tochter immer sehr wohl gef├╝hlt und ich finde,

Vereine f├Ârdern das Sozialverhalten anderen gegen├╝ber,

wie z.B. Zusammenhalt, gemeinsame Unternehmungen, Hilfe und Verst├Ąndnis f├╝r andere ÔÇŽ


Liebe Gr├╝├če Eure Conny

 

Liebe Conny, danke f├╝r das Interview und Deine offenen Worte!