Stutzer-Vorstellungsrunde

In der 10. Ausgabe stellen wir euch

Gabriela K├Ânig

vor.

 

 

Gabi, stellst Du dich bitte unseren Lesern kurz vor:

 

Ich hei├če Gabriela K├Ânig und bin seit 15 Jahren bei den Stutzern.

 

Wie bist du zu den Stutzern gekommen?

 

Durch meine Tochter, sie war damals 3 Jahre alt und wollte unbedingt tanzen.

 

Gabi wir haben Dich in den letzten Jahren immer wieder in den unterschiedlichen Funktionen vor, auf und hinter der B├╝hne erlebt. Erz├Ąhl doch mal:

 

Nachdem meine Tochter mit viel Freude in der Minigarde tanzte, wollte ich mich im Verein etwas n├╝tzlich machen.

Zun├Ąchst betreute ich die Minigarde, half beim Umziehen und Schminken vor den Auftritten.

Sorgte f├╝r Spa├č und Spiel mit den Kindern bei internen Veranstaltungen, Kinderfastnachtsfeiern und Halloween.

Dann wollte ich mich mal in B├╝ttenreden ausprobierenÔÇŽ

Mit meiner Partnerin, Conny Munderich, halten wir jetzt seit einigen Jahren ein Zwiegespr├Ąch als Putzfrauen in der B├╝tt.

Und zu guter LetztÔÇŽfand ich die Chaostruppe immer so toll, da wollte ich unbedingt mitmachen und ich hatte Gl├╝ck, es war ein Platz frei.

Seit kurzem bin ich noch Beisitzer im Vorstand.

 

Was macht dir besonders viel Spa├č im Verein?

 

Das Training in der Chaostruppe und dann nat├╝rlich auch das Tanzen, die B├╝ttenreden und die Veranstaltungen gemeinsam mit den Stutzern.

 

Was willst du unseren Lesern noch mitteilen?

 

Es haben sich im Laufe der Jahre herzliche Freundschaften und Kontakte gefunden die ich nicht missen m├Âchte.

 

Liebe Gabi, Danke f├╝r deine Teilnahme!